Loading...

Das Bobath-Konzept

ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen.
ist anwendbar bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit angeborener oder erworbener zerebraler Bewegungsstörung, bei Entwicklungsverzögerungen unklarer Genese sowie neurogenen und muskulären Dysfunktionen.
basiert auf neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen und orientiert sich an den Ressourcen des Patienten.

Die Pfeiler der Bobaththerapie

bedeutet, gezielte therapeutische Unterstützung in und für Alltagshandlungen.
des Patienten steht im Mittelpunkt des therapeutischen Prozesses.
eines jeden Patienten drückt sich auch in dessen Lernverhalten aus. Es werden daher individuelle Lern- und Trainingsstrategien mit dem Patienten entwickelt.
und Bedürfnisse des Patienten und seiner Bezugspersonen werden berücksichtigt.
mit dem Patienten und den Bezugspersonen ist Grundlage jeglicher therapeutischer Bemühungen.

Zielsetzung der Bobath-Therapie sind:

  • größtmögliche Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit des Patienten im Alltag
  • Vermeidung von Sekundärveränderungen, wie z.B. Gelenkversteifungen

Daran orientiet werden – je nach Ausgangssitutation und persönlichen Anliegen des Patienten – individuelle, realistische Ziele formuliert und Vereinbarungen getroffen.
In der Therapie werden für jeden Patienten spezifisch angepasste Bedinungen zum Ausprobieren und Entwickeln eigener Strategien angeboten.
Dadurch werden senomotorische Lernprozesse angeregt und unterstützt sowie Handlungen ermöglicht bzw. erleichert. Die Dosierung therapeutischer Maßnahmen ist seitens des Patienten abhängig von dessen aktueller Motivation, Aufmerksamkeit, seiner Aufnahmefähigkeit, dem Interesse sowie von der jeweiligen emotionalen Gestimmheit.
Die therapeutischen Maßnahmen dienen auch dazu, Vitalfunktionen zu erhalten und mögliche Folgen im emotionalen und sozialen Bereich günstig zu beeinflussen oder in Grenzen zu halten.

Quelle: Website Vereinigung der Bobath-Therapeuten Deutschland e.V.  –  www.bobath-vereinigung.de